Gymnasium „In der Wüste”
Schülerbegleitung, Begabungsförderung, MINT-EC-Schule, Europaschule, Musikprofil, Sportfreundliche Schule

PHYSIK - Die Untersuchung von Naturerscheinungen

Das Fach Physik am Gymnasium "In der Wüste"

Was ist Physik?

Das Wort Physik stammt aus dem Griechischen und bedeutet die Untersuchung von Naturerscheinungen.

Heute beeinflussen die Naturwissenschaften und die Technik in einem hohen Maße unsere Gesellschaft. Eine naturwissenschaftliche Grundbildung ist daher Bestandteil der Allgemeinbildung und befähigt, Entscheidungen und Entwicklungen im Bereich von Naturwissenschaften und Technik zu verstehen und zu beurteilen.

Im Physikunterricht lernen die Schülerinnen und Schüler in ausgewählten Bereichen die wesentlichen Elemente naturwissenschaftlichen Arbeitens kennen. Dazu gehört in besonderem Maße die Überprüfung von Vermutungen und Hypothesen durch Experimente und deren Auswertung. Nach Möglichkeit werden die Experimente dabei von den Schülern in Gruppen selbständig durchgeführt. Dazu stehen in unserer Schule 3 Physikräume zur Verfügung, in denen schülerorientiertes experimentelles Arbeiten möglich ist. Die experimentelle Ausstattung der Schule erlaubt es, in vielen Themengebieten Schülerexperimente im Klassenverband durchzuführen.

Sekundarbereich I

Im Sekundarbereich I wird der Physikunterricht grundsätzlich in einer Doppelstunde pro Woche erteilt. Dabei findet in einigen Jahrgängen kein oder epochaler Unterricht (nur ein Halbjahr) statt:

Das Kerncurriculum legt die Inhalte des Faches Physik in der Sekundarstufe fest:

http://db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/nw_gym_si_kc_druck.pdf

Pro Halbjahr wird eine einstündige Klassenarbeit geschrieben.

Die Gesamtzensur setzt sich zusammen aus den schriftlichen Leistungen und der Mitarbeit im Unterricht. Dabei geht die Mitarbeit im Unterricht mit einem höheren Gewicht in die Gesamtzensur ein als die schriftliche Leistung.

Klasse 5 Klasse 6 Klasse7 Klasse 8 Klasse 9 Klasse 10
ganzjährig - epochal ganzjährig epochal ganzjährig

 

Sekundarbereich II

Im Sekundarbereich II kann Physik als Prüfungsfach für das Abitur gewählt werden . Regelmäßig werden Kurs sowohl auf grundlegendem wie auf erhöhtem Niveau angeboten.

Inhaltlich wird an den Unterricht aus der Sekundarstufe I angeknüpft, wobei die Formalisierung und Mathematisierung der Fachinhalte hier eine große Rolle spielt.

Die Inhalte der Qualifikationsphase finden sich unter:

db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/kc_physik_go_i_2009.pdf

Pro Halbjahr werden ein bis zwei Klausuren geschrieben.

Die Gesamtzensur setzt sich zusammen aus den schriftlichen Leistungen und der Mitarbeit im Unterricht. Dabei gehen die schriftlichen Leistungen und die Mitarbeit im Unterricht etwa gleichwertig in die Gesamtzensur ein.

Schüler fördern und fordern

 

Im Bereich Physik und Naturwissenschaften können Schüler in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften und Projekten an unserer Schule mitarbeiten.

• Interessenschwerpunkt Natur und Technik:
http://www.gymnasium-wueste.de/lernangebot/sekundarbereich-i/interessenschwerpunkte.html

• AG Jugend forscht: www.jugend-forscht.de

• MINT-Tag