Gymnasium „In der Wüste”
Schülerbegleitung, Begabungsförderung, MINT-EC-Schule, Europaschule, Musikprofil, Sportfreundliche Schule

Die Musikklasse

Fomular zur Anmeldung für die Musikklasse

Die Musikklassen gibt es am Gymnasium „In der Wüste“ seit dem Schuljahr 2005/2006. Musik wird im Jahrgang 5 dreistündig, in den Jahrgängen 6–10 dann sogar vierstündig als Hauptfach unterrichtet. Im Gegensatz zu bekannten Modellen wie Bläser- und Streicherklassen bietet unsere Schule ein Novum, nämlich die Musikklasse mit Orchester. Einzige Voraussetzung ist die Bereitschaft des Erlernens bzw. das Beherrschen eines Instrumentes. Somit sind (im Gegensatz zu herkömmlichen Modellen) auch Fortgeschrittene willkommen.

In der Klasse 5 nehmen die Schülerinnen und Schüler zusätzlich an je einer Stunde Klassenmusizieren teil. Es besteht zudem das Angebot, bei qualifizierten Lehrkräften der Musik- und Kunstschule Osnabrück nachmittags in unserer Schule Instrumentalunterricht zu nehmen. Instrumente können teilweise über die Musikschule für eine begrenzte Zeit ausgeliehen werden. In den Jahrgängen 6–10 stellt das Klassenmusizieren mit 2 von 4 Wochenstunden einen wichtigen Teil des Musikunterrichts dar. Das beinhaltet mehrere Vorteile wie die praxisorientierte Vermittlung musiktheoretischer Aspekte und nicht zuletzt das soziale und gemeinschaftliche Lernen in einem Orchester, wobei natürlich der Spaß nicht zu kurz kommt. Zudem fördert das konzentrierte Mitwirken in einem Ensemble und das motivierende Vorbereiten von Auftritten die allgemeine Leistungsbereitschaft und –fähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Nach Abschluss des Jahrgangs 10 bietet sich für interessierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das Fach Musik auch weiterhin zu belegen und es in der Oberstufe als Schwerpunktfach zu wählen und möglicherweise eine professionelle Ausbildung nach der Schule anzuvisieren. Die Musikklassen wirken regelmäßig bei Schulveranstaltungen wie dem Sommer- und Adventskonzert mit. Des Weiteren kooperieren wir mit dem Fachbereich Musik der Universität Osnabrück und veranstalten gemeinsam mit Studierenden Konzerte.

Dr. Volker Fastenau