Gymnasium „In der Wüste”
Schülerbegleitung, Begabungsförderung, MINT-EC-Schule, Europaschule, Musikprofil, Sportfreundliche Schule

Unsere Sprachlernklasse

Das Foto zeigt einige Schülerinnen und Schüler der Sprachlernklasse und Herrn OStR Jürgen Eckey beim Unterricht.

Seit dem Schuljahr 2015/16 bietet das Gymnasium „In der Wüste“ eine Sprachlernklasse für die Jahrgänge 5-10 an, unterrichtet von Herrn OStR Jürgen Eckey und begleitet von Frau StR` Kathrin Hapel. Die Sprachlernklasse vermittelt Migranten- bzw. Flüchtlingskindern, die des Deutschen nicht oder nur gering mächtig sind, sprachliche Grundkenntnisse und begleitet die fortgeschrittenen Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg durch die Mittel- und Oberstufe, um ihre Deutschkenntnisse zu festigen und vor allem im schriftlichen Ausdruck weiter zu fördern.

Gegenwärtig wird die Sprachlernklasse von 18 Schülerinnen und Schülern besucht, die größtenteils erst seit kurzer Zeit in Deutschland leben. Sie stammen aus folgenden Ländern: Syrien, Pakistan, Portugal, Polen, Kenia, Ukraine und Bulgarien. Es ist damit zu rechnen, dass die Sprachlernklasse in den nächsten Jahren weiteren Zulauf erhalten wird. In ihrer überwiegend schulformbezogenen Ausrichtung bietet sie Migranten- bzw. Flüchtlingskindern den Zugang zum Abitur und damit zu einem Studium. Deshalb gehen diese Schülerinnen und Schüler möglichst früh für einige Stunden pro Woche in die Regelklasse unserer Schule.

Die Schulgemeinschaft des Gymnasiums „In der Wüste“ hat sich mit großem Engagement dieser Schülerinnen und Schüler angenommen. Besonderer Dank gilt den Schülerinnen und Schülern, die sich in den Klassen als Paten um die Migranten- bzw. Flüchtlingskinder kümmern.

[Berichterstattung im NDR vom 12.10.2015]