Gymnasium „In der Wüste”
Schülerbegleitung, Begabungsförderung, MINT-EC-Schule, Europaschule, Musikprofil, Sportfreundliche Schule

Aktivitäten der BidW

08.06.2016: ,,BiBho'' - die erste nachhaltige Schülerfirma Indiens!

Stimmt bis zum 14.06.2016 für "BiBho", die erste nachhaltige Schülerfirma Indiens!

Bildung gegen Armut: In diesem Rahmen gründet die Schülerfirma "Bienen in der Wüste" ("BidW") gemeinsam mit der Indienhilfe Deutschland e.V. an unserer Partnerschule in Bhopal eine Schulimkerei und Schülerfirma.

Um das Vorhaben zu finanzieren, nimmt die "BidW" an einem Businessplan-Wettbewerb der Initiative STARTUP TEENS teil.

Nun seid ihr gefragt, denn viele Stimmen beim Online-Voting ermöglichen den Einzug ins Finale und somit auch das Preisgeld in Höhe von 10000€, das bei Erfolg in das Projekt investiert wird.

So einfach geht’s:
http://www.startupteens.de/user/register

1. Klicke auf den oben angegebenen Link

2. Registriere dich mit deiner E-Mail

3. Öffne dein E-Mail-Postfach und klicke auf den Link in der Bestätigungsmail

4. Stimme für "BiBho" indem du auf den "Gefälllt mir"-Button klickst

Vielen Dank für die Unterstützung!

18.04.2016: Ausstellung der BidW im Berliner Carré

Seit dem 18. April 2016 präsentieren sich verschiedene Schülerfirmen aus Stadt und Landkreis im Berliner Carré der Sparkasse Osnabrück. In dieser Ausstellung können sich die Schülerfirmen sowohl durch eigens gestaltete Plakate selbst, aber auch ihre Produkte vorstellen.

Auch die Schülerfirma "Bienen in der Wüste" ist mit einem Ausstellungsbereich vor Ort vertreten und stellt sowohl Informationen und Produkte rund um den Bereich Imkerei und Schülerfirma, wie auch das Projekt "Bildung gegen Armut" in Verbindung mit der Indienhilfe Deutschland vor.

Bis zum 3. Mai 2016 kann die Ausstellung besucht werden, in der zusätzlich ein Film über Osnabrücker Schülerfirmen in Endlosschleife gezeigt wird. Zu finden ist das Berliner Carré an der Wittekindstraße 15, 49074 Osnabrück.

 

02.02.2016: BidW erhält Nachhaltigkeitszertifizierung Stufe Gold

Im Februar 2016 erhielt die Schülerfirma BidW die Nachhaltigkeitszertifizierung ,,Gold - Exzellenzstufe''. Im Beisein des Schulleiters Herrn Westphal wurde die Urkunde von Ralf Holzgrefe, Regionalkoordinator für Nachhaltige Schülerfirmen in Niedersachsen, überreicht. 
Bereits im Juli 2014 wurde der Schülerfirma BidW die Nachhaltigkeitszertifizierung in der Kompetenzstufe Silber verliehen, was eine Voraussetzung für die Gold-Stufe darstellte. Im Gegensatz hierzu brachte die Exzellenzstufe jedoch neue Kriterien mit sich; so beispielsweise eine dauerhafte Verankerung innerhalb der Schule und eine langfristig organisierte Betriebsform. Da die Schülerfirma BidW jedoch unter anderem seit ihrer Gründung im Jahr 2009 nachhaltige (also ökologische, ökonomische und soziale) Ziele verfolgt und extern kooperiert (z.B. mit der Indienhilfe Deutschland) darf die BidW S-GmbH sich nun offiziell als Zertifzierte Nachhaltige Schülerfirma in der Exzellenzstufe präsentieren.

 

25.01.2016: Besuch aus Indien - BidW plant Aufbau einer Imkerei in Bhopal

Father Valerio zeigt die Situation vor Ort in Bhopal

Am 25. Januar 2016 erhielt das Gymnasium in der Wüste Besuch aus Indien: Mit großer Begeisterung nahmen Pater Franklin und Pater Valerio in der vierten Unterrichtstunde die vielen, über die Jahre gesammelten, Spenden des Gymnasiums „In der Wüste“ entgegen. Darunter auch der Scheck über 2000€, den die Schülerfirma „Bienen in der Wüste“ beim diesjährigen Bundes-Schülerfirmen-Contest gewonnen hatte. Doch wofür wird dieses Geld eigentlich verwendet? Das wurde bereits zwei Stunden vorher persönlich mit der Firma BidW besprochen.

Da Pater Valerian zum ersten Mal Deutschland besuchte, stellten wir ihm unsere Imkerei und die dazugehörige Schülerfirma mit unseren Filmen und englischer Erklärung kurz vor. Dazu gab es als Geschenk unseren Wüstenhonig.

Auch Pater Valerian zeigte sich nach genauerer Erläuterung unseres Projekts, wie auch Pater Franklin vor zwei Jahren, begeistert. Auch er unterstützt somit die im Jahr 2014 enstandene Idee, eine ähnliche Imkerei wie unsere Schuleigene in unserer Partnerschule in Bhopal zu gründen. Damit soll das Berufsfeld, sowie die Selbstversorgung der Schule erweitert werden. Allerdings erweist sich dieses Vorhaben ein wenig schwieriger, als erwartet. „Money is not the problem“, stellte Herr Fluhr der Indienhilfe e.V. gleich zu Anfang klar. Die größten Hindernisse bilden zur Zeit eher die Suche nach einem verantwortlichen Imker in Bhopal und die genauen Recherchen zur Arbeitsweise der Imker in Indien. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass einige Schüler bzw. Mitglieder der BidW selbst nach Indien fliegen, um die Siutation vor Ort kennen zu lernen und somit möglicherweise selbst beim Aufbau der Imkerei mitzuhelfen. Möglich wäre dies bereits Oktober diesen Jahres zusammen mit der Indienhilfe.

Grundvoraussetzung für den Aufbau des Projektes ist grundsätzlich ein sehr enger Kontakt zwischen Indien und Deutschland, damit eine zielführende Diskussion, auch mit eventueller Sprachbarriere, zustande kommen kann. Trotz diesen Schwierigkeiten stufen alle Mitwirkenden das Projekt als realisierbar ein. Gerade der Besuch aus Indien ist sehr optimistisch und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit der BidW.

 

22.12.2015: Jahresabschluss mit der BidW

Zum Jahresende 2015 veranstaltete unsere Schülerfirma BidW ein gemeinsames Abschiedsessen. Gemeinsam kehrten wir im ,,Mellow's'' in Osnabrück ein und spielten später noch einige Runden Tischfußball.
Die BidW wünscht frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr!

20.11.2015: BidW wird beste Schülerfirma 2015

Fotos: Bundes-Schülerfirmen-Contest
http://www.bundes-schuelerfirmen-contest.de/presse/

Wie bereits vor einiger Zeit berichtet, ist unsere Schülerfirma „Bienen in der Wüste“ durch Ihre/eure Untersützung beim Online-Votings des Bundes-Schülerfirmen-Constests 2015 in die besten 20 Schülerfirmen Deutschlands gewählt worden. Mit mehr als 800 Stimmen wurden wir von einer Fachjury unter die besten zehn gewählt und durften zur Preisverleihung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie nach Berlin fahren. 
Am 19.11.15 startete unsere Reise in die Hauptstadt, gesponsert vom Osnabrücker Bundestagsabgeordneten Dr. Mathias Middelberg. Nach der Ankunft in Berlin erhielten wir deshalb einen kurzen Einblick in die Arbeit der Abgeordneten in ihren Ausschüssen von seiner Sekretärin. Auch hatten wir die Möglichkeit den Saal des Finanzausschusses im Paul-Löbe-Haus zu besichtigen. Wir bedankten uns persönlich mit unserem Wüstenhonig. Anschließend folgte eine Führung durch den Bundestag, verbunden mit einer Besichtigung der Reichstagskuppel. Besonders beeindruckend war die Aussicht auf Berlin bei Nacht, welche ein wenig von der Aufregung auf den kommenden Tag ablenkte.
Eine Nacht im Hotel und los ging es zum Ministerium. Dort kamen wir trotz einiger Probleme mit Berliner U-Bahnautomaten pünktlich an. Empfangen von Kamerateams und Sicherheitskontrollen sahen wir uns ein wenig um, bevor es in den Saal des Geschehens, die Aula des Ministeriums, ging. Pünktlich startete die Veranstaltung mit einer Begrüßung der parlamentarischen Staatssekretärin Iris Gleicke und einer Rede vom Wettbewerbsinitiator Michael Oschmann, Geschäftsführer von Müller Medien. Anschließend folgte die Preisverleihung. Mit Spannung starrte jeder der zehn Schülerfirmen auf die Leinwand, auf welcher der Name der prämierten Schülerfirma eingeblendet wurde. Platz eins bis vier, wir nicht darunter. Die Spannung stieg bis zu der Erkenntnis, dass wir zu Deutschlands besten Schülerfirmen gehörten. Nach der Verlesung von Platz vier gab es eine Unterbrechung. Die beiden Jungunternehmern Markus Läbe, Essensservice dinnery.de, und Raphael Nitsche, App Math42, erzählten in einem Interview von ihren Erfahrungen und Erfolgen, was insgesamt sehr interessant war. Die Spannung auf den Titel der besten Schülerfirma 2015 war jedoch sehr groß.
Folgendes wurde dann auch endlich verkündet. Ein Teil Deutschlands wurde auf der digitalen Karte herangesoomt. An jenem Ort war die nun zu prämierende Schülerfirma zu hause. Platz drei, ein nachhaltiger Auslieferungsservice aus Oranienburg. Platz zwei, ein Energieberatungsteam aus Nordrhein- Westfalen. Und dann wir, die Schülerfirma „Biene in der Wüste“ S-GmbH, ausgezeichnet als Deutschlands beste Schülerfirma. Die Freude war riesig. Andere Schülerfirmen beglückwünschten uns beim gemeinsamen Mittagessen, das wir abschließend im Ministerium zu uns nahmen bevor es wieder Richtung Heimat ging. Stolz trugen wir unseren Scheck über 2000 Euro zum Berliner Hauptbahnhof. Das erhaltene Geld nutzen wir ausschließlich für die Verwirklichung einer Imkerei in Indien im Rahmen der Indienhilfe. Die Überreichung des Schecks wird im nächsten Jahr bei Pater Franklins Besuch am GidW stattfinden.

20.09.2015: Schülerfirma BidW in den deutschen Top 10

Wir möchten uns ganz herzlich für Ihre/Deine Stimme für die nachhaltige Schülerfirma "Bienen in der Wüste" (BidW S-GmbH) beim Bundes-Schülerfirmen-Contest 2015 bedanken.
Nur durch diese zahlreiche Unterstützung konnten wir im Online-Voting Platz 2 erreichen und wurden als eine von 10 Schülerfirmen aus den 20 Bestplatzierten durch eine Fachjury als Preisträger ausgewählt. Die endgültige Platzierung erfahren wir bei der Preisverleihung am 20.11. im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin.

18.09.2015: Begrüßungshonig für die neuen Fünftklässler

Auch zu Beginn dieses Schuljahres wurden die neuen fünften Klassen von Mitarbeitern der nachhaltigen Schülerfirma BidW (Bienen in der Wüste S-GmbH) in Empfang genommen. Neben dem traditionellen Begrüßungshonig erhielten sie von den jungen ImkerInnen unserer Schule eine Führung am Lernort "Schulimkerei", um einen Einblick in diesen Schulhofberich mit seinen das AG-Angeboten zu bekommen. Besonders der Blick in die Bienenvölker weckte die Neugier der Fünftklässler.

Die AG "Bienen/Imkerei" und die AG "Gärten" freuen sich auf neue und interessierte Schülerinnen und Schüler!

23.07.2015: Sommertracht geschleudert

In diesem Jahr gab es nur 24 kg Sommertracht. Der Honig enthält sehr viel Honigtau, schmeckt daher sehr intensiv, ist sehr dunkel und kristllisiert spät oder gar nicht.

 

28.06.2015: Betriebausflug in den Kletterwald Nettetal

Der diesjährige Betriebsausflug führte uns in den Kletterwald Nettetal. Auch die Anfänger wagten sich zum Schluss an den schwierigsten Parcours. Anschließend gab es ein Grillfest im Garten der Walters.

 

16.06.2015: Beratungen mit der Indienhilfe

Die BidW berät mit Herrn Fluhr die Möglichkeiten zum Aufbau eines Imkereiprojektes an der Partnerschule in Bhopal. Notwendige Planungsschritte zur Umsetzung und mögliche Förderer werden erörtert.

 

09.06.2015: Frühtracht geschleudert

Es wurden insgesamt 10 kg unserer Frühtracht geschleudert!

 

21.05.2015: Nachhaltigkeits- und Marketing Workshop im Kreishaus Osnabrück

Am 21.05.2015 fand im Osnabrücker Kreishaus ein Treffen der ''WIR AG'' statt. Es versammelten sich rund 20 Schülerfirmen mit insgesamt 180 Schülern und begleitenden Lehrkräften aus Stadt und Landkreis Osnabrück, die sich auf verschiedene Arten austauschten und neues Wissen sammelten: So informierten in einem Lernkarussell einige Schülerfirmen selbst über nachhaltiges Wirtschaften, aber auch 2 Workshops zu den Themen Nachhaltigkeit und Marketing waren Teil des Programms. Wir, die Schülerfirma BidW, nahmen mit 5 Personen am Workshop zum Thema Marketing teil, welcher von der Volksbank Osnabrück geleitet wurde. Es wurden Tipps verteilt in Bezug auf die Bedeutsamkeit von Corporate Identity/Design, aber auch über das vorzeitige Aufstellen und somit das Erreichen von Zielen. Wir lernten jedoch auch neue Dinge, die uns überraschten: So werden zum Beispiel bei Werbemitteln für jüngere Generationen erfolgreich hauptsächlich QR-Codes eingesetzt. Der Tag im Kreishaus und besonders der Workshop bestätigte, dass wir, die S-Firma BidW, uns mit der Zeit sehr entwickelt haben und einige Dinge (wie unsere Hompage und unser Corporate Design) bereits erreicht haben. Außerdem erfuhren wir viel über die anderen Schülerfirmen aus Osnabrück und deren nachhaltiges Wirtschaftskonzept.

 

08.05.2015: Tag der offenen Tür am ,,GidW''

Am Tag der offenen Tür im Gymnasium ,,In der Wüste'' (08.05.2015) zeigte sich auch im Lernort Schulimkerei viel Aktivität: So weckte unsere Bienen AG mit Führungen das Interesse der Grundschüler, die nachhaltige S-Firma BidW verkaufte ihren Wüstenhonig und auch die Garten AG bot beispielsweise selbst gemachte Limonade an.

10.03.2015: Markteinführung bei Markant in Rulle

Den Wüstenhonig gibt es seit September 2014 auch in Rulle beim Markant zu kaufen. Zur Markteinführung haben der Martktleiter Herr Wechsler und Herr Fluhr von der Indienhilfe gemeinsam mit der BidW geworben.

20.01.2015: BidW berät Online-Plattform NaSch-Community

Die BidW berät als Projektschule im DBU-Projekt "Nachhaltige Imkerei" die Online-Plattform NaSch-Community im ZUK der DBU. Es geht vornehmlich um die Anforderungen für den mobilen Einsatz und um die Optimierung der bestehenden Funktionen.

15.06.2014: Festakt im Botanischen Garten - die BidW war dabei

Am Sonntag, den 15. Juni, feierte der Botanische Garten in Osnabrück sein 30jähriges Bestehen. Auch wir, die Schülerfirma BidW, waren zu diesem Festakt eingeladen und präsentierten uns mit einem Stand.

Dieser war nicht nur von Kindern, die aufgrund einer Rallye eine Aufgabe bei uns lösen mussten, sondern auch von vielen interessierten Besuchern, die unsere Arbeit in der Schülerfirma äußerst spannend und bewundernswert fanden, gut besucht.

Nicht nur die eingelegten Bienen in Alkohol wurden gerne gesehen und bestaunt, auch das Bienentanzmodell stieß bei den Besuchern auf großes Interesse – sobald eine Sonne und ein Blumenstrauß zur Veranschaulichung und Erklärung von uns hochgehalten wurden, versammelten sich etliche Menschen um unseren Stand herum. Nicht zu vergessen natürlich unser Wüstenhonig, den wir zu dieser Aktion in kleinen 50g Gläschen verkauften. Da wir vom letztem Jahr August noch etwas Honig übrig hatten, konnten die Besucher zwischen Spättracht und unserer frisch abgefüllten Frühtracht entscheiden – beides wurde gern gekauft. Mit unserem Nachbarstand, an dem ebenfalls Imker vertreten waren, haben wir uns bestens ergänzt. So konnte dort z.B eine Schaubeute mit lebenden Bienen hinter einer Glasscheibe begutachtet werden.

Aber nicht nur die Imkerei als solches, mit allem was dazu gehört, erntete großes Interesse, auch die Organisation unserer Firma, welche wir in unserem Organigramm festgehalten haben, wurde mit viel Aufmerksamkeit bedacht –so konnten wir den Unterschied zwischen unserer Bienen-AG zum einen und unserer Schülerfirma zum anderen, noch einmal deutlicher herausstellen.

25.01.2014: Betriebsausflug zur Grünen Woche nach Berlin

Unsere Schülerfirma war über das Wochenende in Berlin um sich die Internationale Grüne Woche anzusehen. Wir sind am Samstagmorgen losgefahren und nach zwei sehr interessanten und informativen Tagen am Sonntagabend wieder in Osnabrück angekommen. Unter anderem haben wir viel Neues über Bienen und Imkereien gelernt, aber auch verschiedene Marketingstrategien kennengelernt.
Am Sonntag hatten wir dann noch etwas Zeit um in der eisigen Kälte Berlin zu erkunden. Wir haben das Checkpoint-Charlie-Museum und den Gendarmenmarkt besichtigt.

September 2013: Neue Filmdokumentation

Die Filmdokumentation "Von der Brache zum Lernort Schulimkerei" ist fertig!

26.08.2013: Eröffnungsfeier Lernort Schulimkerei

Nach 5-jähriger Planungs- und Gestaltungsphase konnten wir diesen Sommer endlich offiziell den Lernort Schulimkerei eröffnen!

 

03.05.2013: Teilnahme am Tag der offenen Tür des ,,GidW''

Auch dieses Jahr hatten wir wieder einen Stand am Tag der offenen Tür. Zum ersten Mal hat Fynn unsere Bienenhäuser und Bienenvölker auf dem Lernort Schulimkerei präsentiert.

20.04.-28.04.2013: BidW mit dem Comenius-Projekt auf Kreta

Unsere Schülerfirma BidW war zusammen mit der Recycling AG unserer Schule im Rahmen des Comenius-Projektes auf Kreta (Griechenland). Dort haben wir unsere Comenius-Partnerschule besucht und an verschiedenen Projekten zum Thema Umweltschutz teilgenommen. Unter anderem haben wir Johannisbrotbäume gepflanzt, die typisch für diese Region sind.

19.12.2012: Verkauf auf dem Adventskonzert des ,,GidW''

Beim diesjährigen Adventskonzert haben wir wieder Honig verkauft. Außerdem haben wir Bonbons, Waffeln und selbstgemachte Kerzen angeboten, die die Schüler der AG Bienen zuvor gedreht hatten.

 

29.11.2012: Präsentation der BidW beim Comenius-Treffen

Bei dem Comenius-Treffen hier in Osnabrück mit Lehrern und Schülern aus der Türkei, Griechenland und Spanien haben wir ihnen unsere Schülerfirma, die Bienenweide und die AG Bienen anhand einer englischen Präsentation gezeigt und erklärt. Zum Schluss durfte jeder ein Glas von unserem "Wüstenhonig" mit nach Hause nehmen.

 

21.11.2012: BidW besucht Deutschlands größtes Imkerfachgeschäft

Bei unserer Exkursion nach Brockel zur Firma Holtermann, dem größten Imkereifachgeschäft in Deutschland, haben wir uns über die Ausstattung unserer Schulimkerei informiert.

 

20.11.2012: Auzeichnung des ,,GidW'' als Umweltschule

Unsere Schule wurde erneut als Umweltschule ausgezeichnet, unter anderem aufgrund der Biodiversität an unserer Schule.

 

29.10.2012: BidW belegt zweiten Platz des Deutschen Naturschutzpreises

Bei dem Bürgerpreis des Deutschen Naturschutzpreises 2012 haben wir den zweiten Platz belegt!

 

08.06.2012: Tag der offenen Tür - BidW präsentiert sich mit Stand

Am Tag der offenen Tür hatten wir einen Stand mit Waffelverkauf und verschiedene Modelle der Bienen AG zum Zeigen und Erklären. An dem Tag sind auch einige Aufnahmen für unseren Film über die Bienen in der Wüste entstanden.

21.04.2012: 150 Jahre Imkerverein Osnabrück – die Schülerfirma BidW war dabei

Am 21.04.2012 feierte der Imkerverein Osnabrück und Umgebung von 1862 e.V sein 150-jähriges Bestehen im Zentrum für Umweltkommunikation Osnabrück unter der Leitung des Vorsitzenden Ernst Liening-Ewert. Neben der musikalischen Begleitung durch die Brass Band des Gymnasiums "In der Wüste" war unsere Schülerfirma „Bienen in der Wüste“, die BidW S-GmbH, zu einem Vortrag eingeladen.

Nach der Begrüßung durch den Vorstand und vieler Grußworte zum Jubiläum hatten wir den ersten Festvortrag gehalten. Neben der Historie der Imkerei an unserer Schule haben wir ausführlich Aufbau und Funktion unserer Schülerfirma vorgestellt. Auch konnten wir einen Ausblick auf zukünftige Visionen geben: Der aktuelle Baufortschritt des neuen Bienenlehrstandes auf der ehemaligen Brache zeigte unsere zukünftigen Möglichkeiten auf. Die einzelnen Aufgaben innerhalb der Schülerfirma wurden von den jeweiligen Abteilungsleitern, also uns Schülern, präsentiert. Vor einem Publikum mit gut 150 Personen war das gar nicht so einfach, aber wir haben im Anschluss großen Beifall bekommen. Im Anschluß an den Vortrag haben wir noch unsere Förderer aus dem Imkerverein für ihr langjähriges Engagement in unserer schulimkerei mit Präsenten gedankt: Ernst Liening-Ewert, Ernst Linke und Alfred Gustenberg. Herr Linke überreichte abschließend die Urkunden für unsere Absolventen der imkerlichen Grundschulung und Honigprüfung.  

Danach folgte ein sehr interessanter 1½ stündiger Vortrag „Neues aus der Welt der Honigbienen“ von Herrn Dr. Mario Pahl, Universität Würzburg, der uns allen mit der Dokumentation seiner Arbeit einen intensiven Einblick in die Forschungsarbeit zum Orientierungsvermögen von Bienen vermittelt hat. Ein Beitrag, der mit viel Applaus bedacht wurde und uns als Mitglieder der Schülerfirma einmal mehr gezeigt hat, dass die Beschäftigung mit den Bienen hochinteressant und sehr sinnvoll ist.