Gymnasium „In der Wüste”
Schülerbegleitung, Begabungsförderung, MINT-EC-Schule, Europaschule, Musikprofil, Sportfreundliche Schule

Vorbereitungen

Entkusseln der Brache

Nach über sechs Jahren konnte sich auf der Brache eine inzwischen undurchdringliche Sukzession breit machen. Wenige Trampelpfade durchzogen das Dickicht. Insbesondere die Erlen in unmittelbarer Nähe auf dem Schulhof konnten sich auf der Brache dicht einsäen. Inzwischen waren sie bis über 6 m hoch gewachsen. Unter Entkusselung versteht man die Entfernung von wild eingesäten Jungbäumen.

Vor der Entkusselung am 15.09.2010 wurden alle erhaltenswerten Pflanzen mit Flatterband gekennzeichnet. Die anderen wurden, soweit möglich, mit Astscheren abgetrennt. Manche fanden noch Verwendung bei einem interkulturellen Fest jüdischer Tradition in den Gärten der Weltreligionen. Schließlich wurde der Grünabfall der städtischen Kompostierung zugeführt. Viele Schülerinnen und Schüler der AG Brache und auch der AG Bienen haben tatkräftig mitgeholfen.

 
 

Pflasterfläche aufnehmen

Freitag, 01.10.2010: Die Bagger zur Abräumung der Fläche haben sich angekündigt. Schnell muss noch die Pflasterfläche abgeräumt werden. Viele Schülerinnen und Schüler erklären sich spontan zur Mithilfe bereit, ob in Freistunden, Pausen, Vertretungsstunden, oder nach der Schule. Am frühen Nachmittag waren dann alle Pflastersteine auf Paletten gestapelt. Am nächsten tag hatten viele von uns Muskelkater.. 

 
 
 

Vermessungsübungen

Im Rahmen des Seminarfaches "Orientierung und Navigation" wurde geübt, wie die Bemaßungen aus dem gezeichneten Plan auf eine Fläche übertragen werden können.