Differenzierte Begabungsförderung am Gymnasium "In der Wüste"

BagabungsfoerderungWarum Begabungsförderung?

Im Laufe der letzten Jahre zeigt sich bei einzelnen Schülerinnen und Schülern mehr und mehr, dass die Begabungen und Interessen Einzelner (zum Teil sogar weit) über den Unterricht hinausgehen. Um den Heranwachsenden frühzeitig ihren Fähigkeiten entsprechende Bildungsangebote zur Verfügung stellen sowie nach Bedarf während ihrer gesamten Schullaufbahn durch besondere Förderung begleiten zu können, hat das Gymnasium "In der Wüste" ein spezielles Fördersystem entwickelt. 

Wie werden besondere Begabungen diagnostiziert?

Die Auswahlkriterien umfassen vier Aspekte. Aufgenommen werden kann, wer…

  • auf dem Zeugnis einen Notendurchschnitt von 2,2 und besser erzielt oder 
  • durch sehr gute Leistungen in einzelnen Bereichen hervorsticht oder
  • bei Wettbewerben herausragende Ergebnisse erzielt oder 
  • eine entsprechende psychologische Diagnostik durchlaufen hat.

Wie sieht das Konzept am Gymnasium "In der Wüste“ aus?

Aus Sicht des Gymnasiums sollte die langfristige und kontinuierliche Hinführung zu zusätzlichen Bildungsanstrengungen die Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe unterstützen und absichern, indem sie Schülerinnen und Schüler veranlasst, die ihnen zugestandene Entscheidungsfreiheit im Hinblick auf ihre besonderen Begabungen verantwortungsbewusst zu gebrauchen.

 

Aus diesem Grunde wird den Schülerinnen und Schülern an unserer Schule die Entscheidung an Förderangeboten teilzunehmen freigestellt, darüber hinaus werden sie in die Planung und Gestaltung der Angebote mit einbezogen.

Wie sehen die Instrumente der Begabungsförderung am Gymnasium aus?

Das Förderprogramm beinhaltet eine Mischung schulinterner und schulexterner Maßnahmen, die durch die Schule koordiniert werden. Aufgrund der Wünsche der Schülerinnen und Schüler haben sich folgende Angebote herauskristallisiert:

DiBF Instrumente

Im Rahmen eines Präsentationsabends werden ausgesuchte Projekte des Förderprogramms von den Schülerinnen und Schülern einem breiteren Publikum, insbesondere den Eltern der Beteiligten, in der Aula des Gymnasiums vorgestellt.

Wie wird das Engagement der Schülerinnen und Schüler dokumentiert?

In einem Portfolio wird die Teilnahme an den verschiedenen Angeboten über die Jahre hinweg gesammelt, basierend auf einem Laufzettel, der eigenverantwortlich jedes Schuljahr ausgefüllt wird. Mit dem Abiturzeugnis erhalten die Schülerinnen und Schüler dann ein umfassendes Zertifikat, das ihr Engagement dokumentiert und zunehmend von außerschulischen Institutionen, wie z.B. Universitäten oder Hochschulen, als Nachweis besonderer Qualifikationen anerkannt wird.

Ansprechpartnerin: Frau Runde

Wichtige Informationen zum Herunterladen

pdfInformationsbroschüre zur Begabungsförderung 2018 / 2019

pdfDiBF Laufzettel 2017 / 18

pdfLaufzettel 2016 / 2017